Wirtschaft & Arbeit

Deutschland hat Nachholbedarf beim digitalen Arbeiten

Es ist paradox: Während sich die Menschen in Deutschland privat mit großer Selbstverständlichkeit in der digitalen Welt bewegen, immer mehr Kompetenzen erwerben und Begriffe wie App, Cloud oder Big Data längst in ihren Sprachschatz integriert haben, hinkt der Digitalisierungsgrad der Arbeitswelt deutlich hinterher. Zu diesem Ergebnis kommt druckfrisch die Gesellschaftsstudie D21 Digital-Index in ihrem 2017er Report. So finden nur 37 Prozent der Berufstätigen, dass an ihrem Arbeitsplatz digitale Technologien innovativer eingesetzt werden als in ihrem Privatleben. Und nur 16 Prozent der Beschäftigten arbeiten mobil oder im Homeoffice.

Diese Zahlen müssten alarmieren. Sie zeigen, dass die deutsche Wirtschaft die große Chance der Digitalisierung für mitarbeiterorientiertes Arbeiten bisher weitgehend ignoriert. Dabei ist der Wunsch der Beschäftigten klar: Sie möchten in ihrer Arbeit unabhängiger werden von Zeit und Ort, möchten Beruf und Familie besser vereinen. Schaffen Arbeitgeber solch einen flexiblen Rahmen, werden sie als attraktiv und familienfreundlich wahrgenommen. Ein wichtiges Plus − gerade auch im ländlichen Raum −, um Fachkräfte zu gewinnen und zu binden.

Das Programm „Vereinbarkeit 4.0 – Die Zukunft der Arbeit“ unterstützt Unternehmen, diesen Prozess erfolgreich zu gestalten.

Die nächsten Termine im Rahmen des Unternehmerprogramms „Vereinbarkeit 4.0 – Die Zukunft der Arbeit“:

Beratertag
Fit für Familie

28. Februar 2018, 09-16 Uhr, Kreishaus Euskirchen

Ist Ihr Unternehmen schon Fit für Familie? Machen Sie den Check im vertraulichen Einzelcoaching.

Werkstattgespräch
Heute hier – morgen dort? HomeWork und mobiles Arbeiten erfolgreich gestalten
22.03.2018, 13-17 Uhr, Kreishaus Euskirchen

Fachinput zur Einführung mobiler Arbeitsplätze ergänzt mit konkreten Praxisbeispielen und Erfahrungsaustausch.

Unternehmertreffen Vereinbarkeit 4.0
Creative Leadership

  1. April 2018, 15-17 Uhr, Landlust Burg Flamersheim

Fachlicher Input zum Thema „Creative Leadership – der Führungsstil von morgen“ und Gelegenheit zum Austausch.

 

Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich!
Struktur- und Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen
Sarah Komp
Mail: sarah.komp@kreis-euskirchen.de
Tel.: 02251 15904

 

Weitere Informationen und Details zu den Veranstaltungsprogrammen unter Vereinbarkeit 4.0 > Termine!

Autorin
Dipl.-Geografin - Projektmanagement
E-Mail: sarah.komp@kreis-euskirchen.de
Telefon: 02251 15 904
Telefax: 02251 15 489
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel