Bildung

Fachtag „Sprachsensibler Unterricht“

Mit Finanzierung durch die Demografie-Initiative konnten sich einen ganzen Tag lang am 6. November 2017 46 Lehrkräfte, SonderpädagogInnen und SchulsozialarbeiterInnen mit dem Thema „Sprachsensibler Fachunterricht“ im Kreishaus Euskirchen auseinandersetzen.

Dieses Thema ist deshalb so aktuell, da viele SchülerInnen der Internationalen Förderklassen nunmehr in den Regelklassen angekommen sind und LehrerInnen aller Fächer immer wieder die sprachlichen Defizite nicht nur der neuzugewanderten Kinder und Jugendlichen beklagen. Es waren LehrerInnen aus sämtlichen Schulformen von der Grundschule bis zum Berufskolleg und allen Schulfächern vertreten. Durch den gesamten Tag begleitete Frau Dr. Ellen Schulte-Bunert, Dozentin für Deutsch als Zweitsprache an der Europa-Universität Flensburg. Da sie selbst jahrzehntelang in Internationalen Klassen unterrichtet hat, enthielt der fachliche Input immer einen Praxisbezug. In zwei Workshops haben die TeilnehmerInnen die erworbenen Erkenntnisse direkt in Unterrichtsplanungen ausprobiert. Am Ende des Tages ist den TeilnehmerInnen klar geworden, dass von einem sprachsensiblen Unterricht die gesamte Schülerschaft profitiert!

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel