Integration

Ferienworkshop Heraus mit der Sprache

Im August 2017 fand zum ersten Mal der Ferienworkshop „Heraus mit der Sprache“ statt.

Vom 16. – 20. August trafen sich jeden Vormittag neu zugewanderte Jugendliche aus dem Kreisgebiet in den Klassenräumen der Euskirchener Gesamtschule, um ihre Kenntnisse der deutschen Sprache zu vertiefen und auszubauen. Es ging hierbei aber nicht um trockenes Pauken. Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt des Unterrichtes. Eine bunte Mischung von 17 bis 20 Jugendlichen verschiedener Nationalitäten fand sich jeden Morgen ein. Jugendliche aus Somalia, Syrien, Albanien, Tadschikistan, Afghanistan und der Türkei lernten und spielten miteinander. Studierende des Faches Deutsch als Zweitsprache der Uni Bonn haben den Unterricht vorbereitet und durchgeführt. Unterstützt wurden sie dabei vor Ort von Ehrenamtlichen aus dem SmiLe-Projekt.

Nach dem Sprachworkshop wanderten einige der Teilnehmenden dann zum Gelände der Offenen Zeltstadt. Dort gab es jeden Tag ein leckeres Mittagessen und anschließend sportliche und kreative Angebote für die Jugendlichen.

Sowohl der Ferienworkshop als auch die Offene Zeltstadt waren für die Jugendlichen eine willkommene Abwechslung in der langen Ferienzeit.

Eine großzügige Spende des SC Wißkirchen und der Kreissparkasse Euskirchen ermöglichten die Finanzierung des Ferienworkshops durch den Verein Vielfalt Leben im Kreis Euskirchen e.V.

Verantwortlich für Konzept, Planung und Durchführung des Ferienworkshops:
Jutta Bernardy, abgeordnete Lehrerin im KoBIZ

Kooperationspartner und weitere Unterstützer des Ferienworkshops:
Katholische Jugendagentur Bonn
DemografieInitiative Kreis Euskirchen
Stadt Euskirchen

Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel