Wirtschaft & Arbeit

Acht neue „Familienlotsen“ im Kreis Euskirchen!

Vorreiter in Sachen familienfreundliche Personalpolitik sind jüngst acht Unternehmen im Kreis Euskirchen geworden. Sie haben jeweils eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter zu sogenannten Familienlotsen qualifizieren lassen. Familienlotsen sind unternehmensinterne Ansprechpartner/innen für alle Themen rund um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben ihren schon vorhandenen Unternehmensleistungen zeigen die teilnehmenden Unternehmen damit, dass sie Verantwortung für ihre Mitarbeitenden übernehmen und sie in allen Lebensphasen unterstützen.

Denn manchmal kann das Leben alles auf den Kopf stellen. Angehörige erkranken und brauchen Pflege oder Familien bekommen Zuwachs. „Unternehmen müssen dann die richtigen Anreize schaffen, damit ihre Beschäftigten wieder in den Job zurückkehren und dauerhaft bleiben“, so Projektleiterin Sarah Weber.

Durch das spezielle Schulungsangebot wurden die Familienlotsen auf ihre zukünftige Aufgabe, die Unterstützung der Kollegen und Kolleginnen bei einem beruflichen Wiedereinstieg bzw. einer veränderten Lebenssituation, vorbereitet. Durchgeführt wurde die Schulung, die an vier Vormittagen im Kreishaus stattfand, von Katharina Junglas, Coach der Unternehmensberatung ac.consult aus Aachen.

„Wer als Arbeitgeber attraktive Arbeitsbedingungen für Beschäftigte mit Familienpflichten bietet, erhöht seine Chancen im Wettbewerb um Fachkräfte“, weiß Iris Poth, Stabsstellenleiterin der Struktur- und Wirtschaftsförderung, zu berichten.

Gemeinsam mit Sarah Weber überreichte sie den neuen Familienlotsen (Karin Berners/Kreis-Energie-Versorgung Schleiden, Marius Fels/Kreis Euskirchen, Monika Schneider/Metallbau Schneider, Brigitte Pankratz/Raiffeisen Ahr-Rhein-Eifel, Albert Müllenborn/Familiengenossenschaft Nordeifel, Gemma Krebs-Hergarden/DRK und Martina Meyer/Praxis für Zahnheilkunde Dr. Jahnke und Frau Gabriele Böhmer /Jobcenter EU-aktiv, in Abwesenheit) ihre Zertifikate und dazu noch wohl verdiente Weihnachtsleckereien. „Sie und Ihre Unternehmen sind gute Beispiele, denn sie setzen wichtige Impulse, um unsere gesamte Region familienfreundlich und damit zukunftsfähig zu gestalten“, lobt Poth das Engagement der Teilnehmenden.

Sollten Sie Fragen haben oder Interesse an neuen Schulungsterminen, wenden Sie sich gerne an die Struktur- und Wirtschaftsförderung Kreis Euskirchen, Frau Sarah Weber, Tel. 02251-15 904 oder sarah.weber@kreis-euskirchen.de.

Autorin
Dipl.-Geografin - Projektmanagement
E-Mail: sarah.komp@kreis-euskirchen.de
Telefon: 02251 15 904
Telefax: 02251 15 489
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

  • 1. Netzwerktreffen Familie und Beruf1. Netzwerktreffen Familie und Beruf Mehrere 1.000 Mitarbeiter aus dem gesamten Kreis Euskirchen waren über Vertreter der insgesamt 14 Unternehmen, acht sozialen Einrichtungen, zwei Bildungsinstitute und 14 kommunalen oder […] Posted in Wirtschaft & Arbeit
  • DemografieDialog für UnternehmenDemografieDialog für Unternehmen Mit dem Projekt DemografieDialog sollen die Unternehmen für die mit dem demografischen Wandel verbundenen Herausforderungen sensibilisiert und über ihre Handlungs- und […] Posted in Top Themen, Wirtschaft & Arbeit
  • Reise durch die WeltReise durch die Welt Das Projekt zielt darauf ab vorhandene Vorurteile abzubauen und den reisenden Kindern auf eine entspannte und fröhliche Art den Blick in eine andere Kultur zu ermöglichen. Mithilfe eines […] Posted in Integration