Integration

Seiteneinsteigerberatung für Zugewanderte

„Seiteneinsteiger“ sind Kinder und Jugendliche aus Zuwandererfamilien, die nach Deutschland neu eingereist und in der Regel in ihrem Heimatland bereits zur Schule gegangen sind, die wenig oder kein Deutsch sprechen und die nach deutschem Schulrecht schulpflichtig sind.

Ziel der Seiteneinsteigerberatung ist es, dass alle neu zugewanderten Kinder und Jugendlichen die Möglichkeiten zur Integration in das deutsche Schulsystem erhalten, schnell die deutsche Sprache erlernen und so erfolgreich einen qualifizierten Bildungsabschluss erlangen können.

Viele Seiteneinsteiger, insbesondere Flüchtlinge und Asylbewerber,  stehen unter erheblichen psychischen und sozialen Belastungen durch Kriegserlebnisse, Ausgrenzung, schwierige familiäre Situationen und prekäre Wohnverhältnisse. Daher ist es wichtig die Familien willkommen zu heißen, so dass sie Vertrauen fassen und ihre Fragen und Ängste in Bezug auf den Schulbesuch ihrer Kinder äußern können. Das KI orientiert sich bei der Beratung an den unterschiedlichen Bedarfen und Ressourcen der Familien.Bei aufkommenden Fragen nach zusätzlichen Sprachkursen, Unterstützungsmöglichkeiten für die Kinder und Jugendlichen oder für die Erwachsenen selber übernimmt das KI eine Lotsenfunktion und delegiert an die zuständigen Stellen und Institutionen weiter.

Ablauf des Seiteneinsteigerprogramms:

Nach Aufnahme der persönlichen Daten wird der Lern- und Kompetenzstand des Kindes anhand vorliegender Dokumente (Zeugnisse) festgestellt. Der Alphabetisierungsstand wird getestet soweit Kenntnisse der lateinischen Schrift zu erkennen sind. Im Beratungsgespräch werden nützliche Informationen für die aufnehmenden Schulen/Lehrkräfte gesammelt, das Kind wird auf den Schulbesuch positiv eingestimmt und es wird möglichst auf einen gelungenen Einstieg vorbereitet. Nach dem Gespräch wird für die Kinder und Jugendlichen der Sekundarstufe I eine Ersteinschätzung für die passende Schulform vorgenommen und mit dem Gesundheitsamt ein Termin für die amtsärztliche Untersuchung vereinbart. In der Regel bekommen die Familien innerhalb einer Woche den Termin mitgeteilt. In der Zwischenzeit wird vorrangig die Schule mit der Internationalen Förderklasse (IFK) kontaktiert, wenn diese ortsnah oder in einer für das Kind zumutbaren Entfernung liegt. Andernfalls wird die passende Schulform in der Nähe kontaktiert und um Schulplatzangebot für das Kind gebeten. Nach der ärztlichen Untersuchung können die Kinder in der Schule angemeldet werden. Schulzuweisungen, falls erforderlich, erfolgen durch die Schulaufsicht des Kreises Euskirchen.

Das Kommunale Integrationszentrum (KI), ein Handlungsfeld des Kommunalen Bildungs- und Integrationszentrums (KoBIZ), führt seit Februar 2014 die Seiteneinsteigerberatung für den Kreis Euskirchen durch. Seitdem wurden 185 Kinder und deren Eltern beraten (Stand 06/2015). Das KI kooperiert mit der Demografie-Initiative Kreis Euskirchen.

Ansprechpartner:

Ilhan Güngör (Pädagogische Mitarbeiter KoBIZ – KI)
Tel.: 02251 15 503
E-Mail: ilhan.guengoer@kreis-euskirchen.de

Autorin
Kommunales Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ)
E-Mail: vera.secker@kreis-euskirchen.de
Telefon: 02251 15 535
Kommentarbereich einblenden Kommentarbereich ausblenden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Ähnliche Artikel

ähnliche Artikel

  • Rucksack-KitaRucksack-Kita In der Rucksack-Kita geht es um die Förderung der Muttersprache bei Migranten. Der Erwerb der Erstsprache ist Vorraussetzung für den Erwerb der Zweitsprache. Regelmäßig treffen sich die […] Posted in Bildung, Integration
  • Interkulturelle WocheInterkulturelle Woche Im Kreis Euskirchen finden 2015 erstmalig Veranstaltungen im Rahmen der Interkulturellen Woche (vom 27. September bis zum 3. Oktober) statt. In dieser Woche werden bundesweit […] Posted in Handlungsfelder, Integration
  • Reise durch die WeltReise durch die Welt Das Projekt zielt darauf ab vorhandene Vorurteile abzubauen und den reisenden Kindern auf eine entspannte und fröhliche Art den Blick in eine andere Kultur zu ermöglichen. Mithilfe eines […] Posted in Integration